Archiv der Kategorie: Live!

Aktivitäten der Lauertaler Musikanten.

Dorfplatzserenaden 2021

Nach der langen musikalischen Pause aufgrund den Corona-Auflagen von neun Monaten waren wir gespannt auf unseren ersten Auftritt. Zum Auftakt der Dorfserenaden spielten wir zusammen mit unserem 1. Bürgermeister die „Kochlöffel-Polka“ und freuten uns über die vielen Besucher.

Der Burgläurer Christbaum 2021: versteigert, verlost, für guten Zweck gespendet!

Die Lauertaler bedanken sich bei allen Spender und freuen sich, dass auch in Zeiten von Corona der Burgläurer Christbaum einen Beitrag für die Arbeit des Fördervereins der Palliativstation Bad Neustadt/Saale leisten kann.

Hier die Pressemitteilung der MainPost vom 25.2.2021:

Bei der Spendenübergabe freuten sich (von links): Der Vorsitzende des Fördervereins Dr. Michael Schneider, Burglauers Bürgermeister Marco Heinickel, die leitende Ärztin der Palliativstation Dr. Ute Hiby, Ehrenvorsitzender und Initiator der Burgläurer Christbaumversteigerung Wolfgang Bötsch, Matthias Borst von der Stationsleitung und der Vorsitzende der Lauertaler Musikanten Michael Mangold.

https://admin.mainpost.de/regional/rhoengrabfeld/burglaeurerin-freut-sich-ueber-holz-die-palliativstation-ueber-eine-spende-art-10570110?fbclid=IwAR1BbgTNndf_1riXH5DlAU44YT6JDSGxDD75huPL95GkvrgudvJebTKdww4

„Über die schon traditionelle Spende in Höhe von 900 Euro der Lauertaler Musikanten aus Burglauer freuten sich die Verantwortlichen des Fördervereins der Palliativstation im Rhön-Klinikum-Campus. Statt des gewohnten kleinen Dorffestes zur Versteigerung des Christbaums wurde der prächtige Baum heuer im Losverfahren vergeben.

Alle, die den Förderverein der Palliativstation unterstützen wollten, konnten bis zum 5. Februar ein Kuvert, versehen mit ihrer Spende, Namen und Telefonnummer im Briefkasten am Rathaus einwerfen.

Silvia Müller freut sich über Brennholz
Bei der Ziehung am folgenden Tag durfte sich Silvia Müller aus Burglauer über das vom gemeindlichen Bauhof ofenfertig angelieferte Brennholz freuen. Der Förderverein der Palliativstation im Rhön-Klinikum Campus unterstützt die palliativ medizinische Versorgung in den Landkreisen Rhön Grabfeld und Bad Kissingen.

Genutzt werden soll die Spende zur Unterstützung der ambulanten und stationären Palliativarbeit sowie für die Weiterbildung der Mitarbeiter, so Vorsitzender Dr. Michael Schneider und leitende Ärztin Ute Hiby.“

Christbaumversteigerung 2021 trotz und mit Corona!

Die Christbaumversteigerung ist für uns auch in diesem Jahr eine Herzensangelegenheit. Den Erlös der Versteigerung möchten wir auch in diesem Jahr an die Paliativstation in Bad Neustadt/Saale spenden.

Wie kannst Du spenden und den Baum vielleicht sogar gewinnen?

1) Spende mit Betreff „Christbaumversteigerung“ in ein Kuvert stecken

2) Wenn Du den Baum gewinnen willst: Name, Adresse und Telefonnummer dazuschreiben

3) Kuvert bis Freitag 5.2.2021 in den Briefkasten am Rathaus Burglauer werfen – fertig!

Mit ein bisschen Glück bist du am 6.2.2021 der glückliche Gewinner des Baumes, den die Gemeindearbeiter gerne ofenfertig als Brennholz nach Hause bringen!

Welcher Christbaum bringt eine Spende von 1.500,- Euro? …der aus Burglauer!

Foto: Manfred Mellenthin

Ein herzliches Dankeschön allen „Mit-Steigerer“, Geld- und Sachspendern.

Hier der Artikel der Rhön & Saalepost vom 20.1.20:

„1500 Euro sind der stattliche Betrag, den die Burgläuer Musiker für den guten Zweck geben. 

Über eine Spende in Höhe von 1500 Euro der „Lauertaler Musikanten“ aus Burglauer zugunsten des Fördervereins der Palliativstation im Rhön-Klinikum-Campus freuten sich (von links) Gerlinde Vatter (Pflegerische Leitung) und Oberarzt Dr. Andreas Engelhardt von der Palliativstation im Rhön Campus, der Vorsitzende des Fördervereins Michael Schneider, der Bürgermeister von Burglauer Kurt Back und der Ehrenvorstand und Initiator der Burgläurer Christbaumversteigerung, Wolfgang Bötsch.

Stattlicher Betrag

Der stattliche Betrag kam anlässlich der Versteigerung des Gemeinde-Christbaums durch Bürgermeister Back und den Verkauf von Essen und Getränken zustande. Die gesamte Veranstaltung wurde von den „Lauertaler Musikanten“ auf Initiative von Wolfgang Bötsch durchgeführt. Der Förderverein unterstützt die palliativmedizinische Versorgung in den Landkreisen Rhön Grabfeld und Bad Kissingen. Genutzt werden soll die Spende zur Unterstützung der ambulanten und stationären Palliativarbeit sowie für die Weiterbildung der Mitarbeiter.“

Kurt Back versteigert in Burglauer seinen letzten Christbaum


Dominik Then (Mitte) erhielt bei der traditionellen Christbaumversteigerung den Zuschlag. Mit im Bild sind Organisator Wolfgang Bötsch und Kurt Back, der seinen letzten Baum als Bürgermeister versteigerte

Rhön- und Saalepost vom15.1.2020: „Über so viele Besucher wie noch nie“ freute sich der Organisator der traditionellen Christbaumversteigerung in Burglauer, Wolfgang Bötsch. Seit Jahren organisiert der Ehrenvorsitzende der „Lauertaler Musikanten“ mit seinem Helferteam die „amerkanische Versteigerung“ des auf dem Marktplatz stehenden Weihnachtsbaums.
Hier wird von jedem Bieter in einem nur dem Veranstalter bekannten Zeitfenster ein überschaubares Gebot abgegeben, das auch gleich einbezahlt wird. Beim Ertönen des Signals erhält der letzte Bieter den Zuschlag. Zumeist geht es den Beteiligten jedoch nur am Rande um den angebotenen Gegenstand und in erster Linie um die Unterstützung des Projekts, das mit dem Erlös finanziert werden soll und um den Spaß an der Veranstaltung.
Jede Menge Holz für Dominik Then
Über jede Menge Holz der fast zehn Meter hohen Nordmanntanne aus dem Garten von Baumsponsor Joachim Bötsch durfte sich Dominik Then aus Burglauer freuen. Die Versteigerung brachte einen Erlös von über 600 Euro ein, die traditionell an ein soziales Projekt gespendet werden.
Musikalisch unterhielten die Lauertaler Musikanten unter der Leitung von Hubert Ziegler, seinen letzten Weihnachtsbaum als Bürgermeister versteigerte Bürgermeister Kurt Back (rechts), der nicht mehr für eine neue Amtszeit kandidieren wird.“

10 Jahre Pfarreiengemeinschaft St. Bonifatius um den Höhberg

Bei herrlichem Wetter traten wir die Wallfahrt zum Höhberg an, um mit mit Blick auf Burglauer den Festgottesdienst zum zehnjährige Jubiläum der Pfarreiegemeinschaft St. Bonifatius um den Höhberg mit unserem ehemaligen Pfarrer Martin Heim zu feiern. Die musikalische Umrahmung des Gottesdienstes übernahmen in gewohnter Weise die Musiker aus den Gemeinden Salz, Strahlungen und Burglauer.

Foto: Manfred Mellenthin
Über ein gelungenes Jubiläum mit einem sehr schönen Gottesdienst in einer sehr harmonischen und tollen Atmosphäre freuten sich (von links) Diakon Wolfgang Dömling, Jochen Müller (Strahlungen), Diakon Jochen Lauterwald, Petra Hein (Niederlauer), Burkhard Geißler (Salz), Pfarrer Martin Heim und Ramona Dinkel (Burglauer).